Aktuelles

"Whale Rider" von Niki Caro

|   Filmprojekt

Einladung zu einer Veranstaltung des SIPP in Zusammenarbeit mit dem Filmhaus Saarbrücken am Sonntag, 20.3.2011, 16.00 Uhr.

Sehr geehrte  Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde des SIPP,

seit  April 2005 stellen Psychoanalytiker des SIPP in Zusammenarbeit mit dem Filmhaus Saarbrücken in lockerer Folge Filme vor, die sie aus psychoanalytischer Perspektive  kommentieren und mit dem Publikum diskutieren.

Herr Dr. med. Rainer Reffert aus Mannheim wird in dieser Reihe den Film

"Whale Rider" von Niki Caro

vorstellen und einen Vortrag halten zum Thema ‚Der Kampf um Anerkennung und das Problem der Identifizierung mit dem Angreifer‘.

Das zentrale Thema des Films ist wohl der Kampf des Maori-Mädchens Pakeia um Anerkennung als zukünftige Führerin des Stammes – gegen das Männer zentrierte Weltbild ihres Großvaters, des alten Häuptling des Stammes und gegen die von der Stärke der Männer geprägten Legenden des Stammes.

Im Vortrag wird psychoanalytisch untersucht, wie und warum Paikea es dennoch erreichen kann, sich gegen die Vorgaben zu eman-zipieren und mit ihrem Anspruch auf die Häuptlingsrolle durchzu-setzen. Außerdem wird die Bedeutung der traumatischen Geburt Paikeas im Film (ihre Mutter und ihr Zwillingsbruder  sterben dabei) und deren Folgen beleuchtet.

Dipl.-Psych. C. Pop                                PD Dr. A. Gerlach

Zertifizierung bei der ÄK ist beantragt.