Aktuelles

Filmprojekt - Vortrag von Dr. Alf Gerlach: "Die Psychoanalyse in der medialen Öffentlichkeit – Von Hitchcock zu ‚In Treatment‘"

|   Filmprojekt

17.12.2014, 20 Uhr, Filmhaus Saarbrücken, Mainzer Straße 8

Lieber Kolleginnen und Kollegen,
liebe Filmfreunde,

hiermit laden wir Sie herzlich ein zu einem Vortrag mit kurzen Film- und Seriensequenzen zum Thema

Die Psychoanalyse in der medialen Öffentlichkeit –
Von Hitchcock zu ‚In Treatment‘
am 17.12.2014, 20 Uhr,
Filmhaus Saarbrücken, Mainzer Straße 8

Das Bild der Psychoanalyse in der Öffentlichkeit wird entscheidend von Medien wie Film und Fernsehen beeinflusst. In den 40er und 50er Jahren des 20. Jahrhunderts präsentierte A. Hitchcock in mehreren seiner Filme neurotische Zustandsbilder und baute Szenen psychoanalytischer Behandlung in seine Filme ein. Anfang des 21. Jahrhunderts widmen sich nun Fernsehserien wie ‚Sopranos‘ oder ‚In Treatment‘ der psychoanalytischen Therapie. Dabei entfalten sie auf den Zuschauer eine subtile, verführerische Wirkung, über die der potentiell kritische Gehalt der Psychoanalyse im individuellen wie gesellschaftlichen Bereich unterlaufen wird. An die Stelle des erst zu enträtselnden Unbewussten tritt das scheinbare Wissen des Therapeuten. An die Stelle des psychischen Leids, das auch durch gesellschaftliche Verhältnisse evoziert wird, tritt eine Vorstellung individueller Traumatisierung, die als immer heilbar dargestellt wird.

Über Ihre Teilnahme an der Veranstaltung würden wir uns sehr freuen.

Christine Pop, Alf Gerlach

Die Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung bei der ÄK ist beantragt.

Einladung als PDF-Datei