SIPP-Veranstaltungen im Sommersemester 2007

Soweit nicht anders vermerkt, finden alle Veranstaltungen in den neuen Institutsräumen, Bleichstraße 14, 66111 Saarbrücken, statt.

Übersicht

Dozenten des Instituts: Erstinterviewseminar

In diesem Seminar sollen 5 der insgesamt 20 vom Ausbildungsteilnehmer zu erbringenden Erstgespräche vorgestellt werden. Zu jedem Termin steht ein mit Zweitsichten beauftragter Dozent zur Verfügung.

Voraussetzung für die Teilnahme ist in der Regel die begonnene Lehranalyse und die Absolvierung der Einführungsveranstaltung  in die Erstinterviewtechnik. Der Erstgesprächsbericht sollte jeweils eine Woche vor Besprechung im Seminar dem Dozenten und den Teilnehmern vorliegen.

Termin Dozent Vortragender
Donnerstag, 05.04.07
Donnerstag, 12.04.07
Donnerstag, 19.04.07 Anstadt
Donnerstag, 26.04.07
Donnerstag, 03.05.07 Prof. Zepf**
Donnerstag, 10.05.07 Prof. Zepf**
Donnerstag, 24.05.07 Prof. Krause
Donnerstag, 31.05.07 Prof. Krause
Donnerstag, 14.06.07 Moldenhauer*
Donnerstag, 21.06.07 Moldenhauer*
Donnerstag, 28.06.07
Donnerstag, 05.07.07 Dr. Grafinger***
Donnerstag, 12.07.07 Dr. Sandweg
Donnerstag, 19.07.07 Anstadt
Donnerstag, 26.07.07 Dr. Sandweg
Donnerstag, 02.08.07
Mittwoch, 08.08.07 Dr. Gerlach
Mittwoch, 15.08.07 Dr. Gerlach
Donnerstag, 23.08.07
Donnerstag, 30.08.07
Donnerstag, 06.09.07
Donnerstag, 13.09.07
Donnerstag, 20.09.07
Donnerstag, 27.09.07 Dr. Grafinger***

Anmerkungen

*     Herr Moldenhauer bittet um frühzeitige Anmeldung (mind. 14 Tage vorher).
**   Das Erstinterviewseminar von Prof. Zepf fängt um 20.00 Uhr an.
*** Das Erstinterviewseminar von Frau Dr. Grafinger fängt um 18.45 h an.

Anstadt, T.: Hysterie II (A.2.1)

Dienstag, 20.30 - 22.00  h
Termine:  12
.06., 19.06., 26.06., 03.07., 10.07., 17.07.2007

Im zweiten Teil des Seminars werden aktuelle Fassungen und Veränderungen des Hysterie-konzeptes sowie die Einordnung der Hysterie in die modernen Klassifikationssysteme psychischer Störungen vorgestellt. Als Abschluss soll die Monographie von L. Israel diskutiert werden.

 Vorherige Anmeldung erwünscht im Sekretariat des SIPP.

Gerlach, A.: Ethnopsychoanalyse und interkulturelle Psychotherapie II (B.3) (B.4./5./6.*) (für Erwachsenen und KJP-Ausbildung)

Mittwoch, 20.15 – 21.45 h
Termine:  18.04.,  25.04., 13.06.,  27.06., 04.07.2007

Das Seminar bietet eine Einführung in die interkulturelle Psychotherapie.

Literatur:

A  Der Begriff des „Fremden“ in der PSA

B  Psychoanalyse in der Fremde

 C  Fremde Kultur und fremde Sprache

 

 

Vorherige Anmeldung erwünscht im Sekretariat des SIPP.

Krause, R.: Homosexualität (A.2.1)

Termine:  Dienstag, 08.05.2007, 20.00 - 21.30 h
                 Samstag, 07.07.2007, 8.30 - 14.00 h

 
Voraussetzung für die Teilnahme ist die vorherige Lektüre des folgenden Textes:

Friedmann, R.C. (2006) The issue of homosexuality in psychoanalysis.
In Fonagy, P., Leuzinger - Bohleber , M. & Krause , R. (Eds): Identity, Gender, and Sexuality: 150 Years after Freud. S. 79 – 103. International Psychoanalytic Publication.

Vorherige Anmeldung im Sekretariat des SIPP erwünscht.

 

Moldenhauer, U.: Angststörungen II (A.2.1)

Mittwoch,  20.30 - 22.00 h    
Termine:   02.05.,  16.05., 23.05.,  30.05., 06.06., 20.06.2007

Nach einer weitergehenden Auswertung der aktuellen Literatur, insbesondere der  objektbeziehungs-psychologischen Ansätze, wenden wir uns im zweiten  Teil des Seminars den Behandlungsmöglichkeiten von Angststörungen zu und werden dabei auch fokaltherapeutische  Konzepte einbeziehen.

Die  Literatur wird am ersten Abend vergeben.

 

Vorherige Anmeldung erwünscht im Sekretariat des SIPP.      

Paulus, F.: Theorie und Praxis der Psychodiagnostik bei Kindern und Jugendlichen in verhaltenstherapeutischer Konzeptualisierung (A.4*)

 

Samstag          10.30 – 14.00 h (2 Doppelstunden mit Pause)
Termin:            29.09.2007     


Das Seminar liefert einen Überblick über die gängigen psychodiagnostischen Verfahren im Bereich der Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen.
Testtheoretische Grundannahmen, das Spannungsverhältnis zwischen Diagnostik und Intervention (eingebettet in ein verhaltenstherapeutisches Psychotherapie-Prozessmodell) sowie psycho-diagnostische Grundhaltungen finden Berücksichtigung.
Diskutiert werden Verfahren zur Verhaltensbeobachtung, zur Intelligenz- und Entwicklungs-diagnostik, zur Erfassung einzelner Funktionen (Rechtschreibung, Zahlenverarbeitung, Lesen, Aufmerksamkeit, Impulsivität), zur Selbst- und Fremdbeurteilung mittels Fragebogenverfahren, zur Familiendiagnostik sowie computergestützte Verfahren.

Diagnostische Strategien der Datenerhebung werden ausgehend von einzelnen, häufig vorkommenden Störungsbildern diskutiert.

Literatur:

Vorherige Anmeldung erwünscht im Sekretariat des SIPP.

Raue, J.,: Einleitung und Beendigung von Behandlungen (B.2*)

Samstag,   11.00 – 13.00 h und 14.00 – 15.30 h
Termin:      16.06.2007

 Literatur:


Vorherige Anmeldung erwünscht im Sekretariat des SIPP.

Sandweg, R.: Psychodynamik und Psychotherapie von Psychosen (A.2.3)

Montag,   18.15 - 19.45  h
Termine:
  07.05., 14.05., 21.05.,  04.06.,  11.06.2007

Das Seminar soll sich mit analytischen Theorien zur Entstehung von Psychosen und psycho-dynamischen Behandlungsansätzen befassen. 
 Literatur: 
  • Mertens, W. Hrsg.: Psychodynamik und Psychotherapie der  Psychosen. Kohlhammer Stuttgart 2006 (Kann ausgeliehen werden, weiterführende Literatur eben dort)
  • Zur Einstimmung als Lektüre empfohlen: 
  • Freud, S.:  Psychoanalytische Bemerkungen über einen autobiographischen Fall von Paranoia. 1911. Studienausgabe Band VII 135 ff.

 

Vorherige Anmeldung erwünscht im Sekretariat des SIPP.

 

Schmidt, G. unter Mitarbeit von Godel, W.: Psychoanalytische Theorien, Fortsetzung des Seminars Klein/Bion Teil II (A.2, A.12, A.2*)

Samstag ,  13.30-16.30 Uhr
Termine:    21.04., 28.04., 05.05., 12.052005

Wie in den vorauslaufenden Seminarteilen soll die Arbeit am Buch von Fonagy/Target folgend, jetzt unter Schwerpunktsetzung "kleinianische/postkleinianische und Bions Theorie", die begonnene Arbeit weiter fortgeführt werden. Die Seminararbeit wird in das komplexe Gebiet der Post-/kleinianischen und BionsTheorien einführen. Dabei werden Originalarbeiten von M. Klein und Bion genauso zum Zuge kommen wie Fonagys & Targets Kommentare (Kapitel 6 ihres Buches Psychoanalytic Theories). 

Literatur:

Peter Fonagy/Mary Target: Psychoanalytic Theories, 2003, Whurr Publishers London

Weitere Literatur im Seminar bzw. im Aushang.


Anmeldung erwünscht im Sekretariat des SIPP, auch für Neueinsteiger geeignet.

Wolffs, R.: Als Psychoanalytiker lernen wir in Begriffen des Wachstums zu denken (B.3*)

Samstag, 11.00 - 14.00 h (mit kurzer Pause)
Termin:    30.07.2007


„Als Psychoanalytiker lernen wir in Begriffen des Wachstums zu denken“.

In diesem Sinn werden wir die Winnicottschen Konzepte über das Selbst und seine absolut, bzw. relativen Abhängigkeiten entlang der analytischen Entwicklungstheorie erforschen. Zur Durch-arbeitung ihrer behandlungstechnischen Relevanz stellt sich die Frage: Wie kann man das Bedürfnis des kindlichen Patienten nach Abhängigkeit in die analytische Behandlung integrieren, ohne das Abstinenzgebot zu verwässern?


Als Literatur empfehle ich:

 D.W. Winnicott:

Aus: „Reifungsprozesse und fördernde Umwelt“

Psychoanalyse und Schuldgefühl: S.   17 ff

Die Fähigkeit zum Alleinsein: S.   36 ff

Die Entwicklung der Fähigkeit der Besorgnis: S.   93 ff

Von der Abhängigkeit zur Unabhängigkeit: S. 106 ff:

Ich- Verzerrung in Form des wahren und des falschen Selbst: S. 182 ff

Die Abwehr durch ein falsches Selbst: S. 72 ff

Die Funktion des Haltens: S. 317

Aus: „Vom Spiel zur Kreativität“

Übergangsobjekte und Übergangsphänomene: S.10 ff

Träume, Phantasieren und Leben: S. 37 ff

Spielen – Schöpferisches Handeln und die Suche nach dem Selbst: S. 65 ff

Aus: „ Das Baby und seine Mutter“

Das Neugeborene und seine Mutter: S. 45 ff

 
Vorherige Anmeldung erwünscht im Sekretariat des SIPP.

 

Zepf, J.: Übertragung und Gegenübertragung in Diagnostik und Therapie von Kindern und Jugendlichen (B.3*)

Samstag, 10.30 - 14.00 h (2 Doppelstunden mit Pause)
Termin:    07.07.2007

In diesem Seminar sollen die von Anna Freud beschriebenen Besonderheiten und Erscheinungs-formen kindlicher und jugendlicher Übertragungsphänomene mit Hilfe der Gegenübertragungs-reaktionen des Therapeuten in klinischen Beispielen aus Diagnostik und Therapie dargestellt und diskutiert werden.


Literatur:

Vorherige Anmeldung erwünscht im Sekretariat des SIPP.

 

Zepf, J.: Erstinterviewseminar (Erstuntersuchungen in der Psychotherapie) (B.1*)

In diesem Seminar sollen 5 der insgesamt 15 vom Ausbildungsteilnehmer zu erbringenden Erstgespräche vorgestellt werden. Im Mittelpunkt stehen die unbewusste Inszenierungen der Patienten, Abwehr und Widerstand sowie Dynamik von Übertragung/Gegenübertragung. Voraussetzung für die Teilnahme ist die begonnene Lehranalyse und die Absolvierung der Einführungsveranstaltung in die Erstinterviewtechnik. Der Erstgesprächsbericht muss jeweils eine Woche vor Besprechung dem Dozenten und den Teilnehmern vorliegen.

 Termine ab April 2007 werden ausgehängt.

Zepf, J.: Zur Psychologie des ersten Lebensjahres: Fortlaufendes die Säuglingsbeobachtung begleitendes Seminar ( B.8* )

Fortlaufendes, die Säuglingsbeobachtung in der Regel wöchentlich begleitendes Seminar in der kleinen Gruppe. Voraussetzung ist der Beginn der Lehranalyse und die Lektüre des Ordners Säuglingsbeobachtung.

Termine werden bekannt gegeben.
 

Zepf, S.: Trauma, Dissoziation, traumatische Neurose (A.2.1)

Samstag ,        10.30 – 12.00, 13.30 – 15.00  h

Termin:            09.06.2007

 
Im Lichte neuerer Befunde wird vor allem Freuds Verständnis des Traumas und der traumatischen Neurose erörtert.


Auf Wunsch wird die Literatur zugeschickt.


Vorherige Anmeldung erwünscht im Sekretariat des SIPP.

Veranstaltungen für Teilnehmer nach dem Literaturkolloquium

Dozenten des Instituts: Kasuistisch-technisches Seminar (B.3)

Donnerstag, 20.00 - 21.30 h

Anmerkung: offen für die Vorstellung von tiefenpsychologisch fundierten und Fokal-Therapien

Termin Dozent Vortragende(r)
Donnerstag, 05.04.07
Donnerstag, 12.04.07
Donnerstag, 19.04.07
Donnerstag, 26.04.07
Donnerstag, 03.05.07
Donnerstag, 10.05.07
Donnerstag, 24.05.07 Prof. Krause
Donnerstag, 31.05.07 Prof. Krause
Donnerstag, 14.06.07 Moldenhauer*
Donnerstag, 21.06.07 Moldenhauer*
Donnerstag, 28.06.07 Dr. Schmidt**
Donnerstag, 05.07.07 DPG-Arbeitsgruppe tagt.
Donnerstag, 12.07.07 Dr. Schmidt**
Donnerstag, 19.07.07 Prof. Zepf
Donnerstag, 26.07.07
Donnerstag, 02.08.07
Donnerstag, 09.08.07 Dr. Gerlach
Donnerstag, 16.08.07 Dr. Gerlach
Donnerstag, 23.08.07
Donnerstag, 30.08.07
Donnerstag, 06.09.07
Donnerstag, 13.09.07 Dr. Schmidt **
Donnerstag, 20.09.07 Dr. Schmidt **
Donnerstag, 27.09.07

Anmerkungen

*   Herr Moldenhauer bittet um frühzeitige Anmeldung.
     (mindestens 14 Tage   vorher)
** Das Seminar von Herrn Dr. Schmidt fängt um 20.30 h an.
Termine bei Herrn Dr. Sandweg auf Anfrage.

Seminare für Kandidaten und Mitglieder

Gerlach, A., Zepf, S.: Hochfrequente Psychoanalyse - Indikation und Setting (B.2)

Besprechung: Montag, 23.04.2007, 20.15 h

Anmeldung im Sekretariat erbeten.

In diesem Seminar sollen Indikation und Setting des analytischen Arbeitens mit mehr als drei Wochenstunden erarbeitet und diskutiert werden.

Literatur:

Seminare für Mitglieder

Gerlach, A.; Krause, R.; Zepf, S.:  Wissenschaftliches Arbeiten zum  Erwerb des Dozenten-und Lehranalytikerstatus

 

Zeit und Ort nach Vereinbarung mit den Dozenten

 

In diesemSeminar können Ideen und deren Ausarbeitungen zu wissenschaftlichen Arbeiten vorgestellt werden, die zu einem Vortrag vor den Mitgliedern des Instituts und zu einer Publikation führen.