SIPP-Veranstaltungen im Sommersemester 2006

Soweit nicht anders vermerkt, finden alle Veranstaltungen in den Institutsräumen Ursulinenstraße 43-45, 66111 Saarbrücken, statt.

Übersicht

Dozenten des Instituts: Erstinterviewseminar

In diesem Seminar sollen 5 der insgesamt 20 vom Ausbildungsteilnehmer zu erbringenden Erstgespräche vorgestellt werden. Zu jedem Termin steht ein mit Zweitsichten beauftragter Dozent zur Verfügung.

Voraussetzung für die Teilnahme ist in der Regel die begonnene Lehranalyse und die Absolvierung der Einführungsveranstaltung  in die Erstinterviewtechnik. Der Erstgesprächsbericht sollte jeweils eine Woche vor Besprechung im Seminar dem Dozenten und den Teilnehmern vorliegen.

Termin Dozent Vortragender
Donnerstag, 06.04.06
Donnerstag, 13.04.06 Dr. Grafinger
Donnerstag, 27.04.06
Donnerstag, 27.04.06
Donnerstag, 04.05.06 Dr. Gerlach
Donnerstag, 11.05.06 Dr. Gerlach
Donnerstag, 18.05.06 Anstadt/Dr. Sandweg
Donnerstag, 01.06.06 Anstadt/Dr. Sandweg
Donnerstag, 08.06.06 Prof. Krause
Donnerstag, 22.06.06
Donnerstag, 29.06.06 Prof. Krause
Donnerstag, 06.07.06
Donnerstag, 13.07.06
Donnerstag, 20.07.06 Moldenhauer*
Donnerstag, 27.07.06 Dr. Grafinger
Donnerstag, 03.08.06
Donnerstag, 10.08.06
Donnerstag, 17.08.06
Donnerstag, 24.08.06
Donnerstag, 31.08.06
Donnerstag, 07.09.06 Bolch**
Donnerstag, 14.09.06 Prof. Zepf
Donnerstag, 21.09.06 Prof. Zepf
Donnerstag, 28.09.06 Bolch**

Anmerkungen

*   Herr Moldenhauer bittet um frühzeitige Anmeldung (mind. 14 Tage vorher).
** Das Seminar von Herrn Bolch fängt um 20.15 h an.

Anstadt, T.: Der Traum II (Praxis) (B.3)

Samstag, 11.00 - 12.30 h
Termine:  06.05., 13.05., 20.05., 27.05., 03.06.2006

Im 2. Teil des Seminars wird der klinisch-praktische Umgang mit dem Traum in der Psychoanalyse und den tiefenpsychologisch-fundierten Psychotherapien behandelt und anhand von Träumen aus laufenden Behandlungen konkretisiert.

Einführende Lektüre zur 1. Sitzung sind die folgenden Arbeiten:

Vorherige Anmeldung erwünscht im Sekretariat des SIPP.

Bolch, E.: Kooperation im Rahmen medizinischer und psychosozialer Versorgungssysteme. Antragstellung, Gutachterverfahren und Abrechnung von Psychotherapien (A.11, A.11*)

Dienstag, 20.15 - 21.45 h
Termine: 13.06., 20.06., 27.06., 04.07., 11.07., 18.07.2006

Anhand ausgewählter Beispiele werden die diesbezüglichen Fragen erörtert.
Literatur und Seminarplan mit Referaten liegen ab Ostern im Sekretariat bereit.

Vorherige Anmeldung erwünscht im Sekretariat des SIPP.

Gerlach, A.: Psychoanalytische Entwicklungspsychologie IV - Adoleszenz, Erwachsenen- zeit, Alter ( A.1, A.1*)

Donnerstag, 20.00 - 21.30 h
Termine: 01.06.,  08.06., 22.06.,  29.06., 06.07., 13.07. 2006

Literatur

Vorherige Anmeldung erwünscht im Sekretariat des SIPP.

Grafinger, L.: Autogenes Training (B.3)

Montag, 20.00 - 21.30 h    
Termine: 28.08., 04.09., 11.09., 18.09.2006

Als Fortsetzung des Einführungsseminars werden Methodik und Didaktik der Vermittlung des AT (Grundstufe), Formelhafte Vorsatzbildung, verwandte Verfahren und Kombinationsmöglichkeiten besprochen, sowie eine Einführung in die analytische Oberstufe des AT gegeben.

Literatur

Voraussetzung zur Teilnahme ist mehrmonatige eigene Übung in der Grundstufe des AT. Interessenten, die das Einführungsseminar im WS 05/06 nicht besucht haben, setzen sich bitte vorab mit der Dozentin in Verbindung.

Vorherige Anmeldung erwünscht im Sekretariat des SIPP.

Krause, R.: Dokumentation und Evaluation von psychotherapeutischen Behandlungsverläufen (A.10, A.10*)

Samstag, 9.00 - 17.00 h
Termin: 24.06.2006

Vorherige Anmeldung erwünscht im Sekretariat des SIPP.

Moldenhauer, U.: Behandlungsverfahren bei Paaren und Familien (B.8, A.5.6*)

Mittwoch, 20.30 - 22.00 h    
Termine: 26.04., 10.05., 17.05.,  24.05., 31.05., 07.06.2006

Nach einer Einführung in die aktuellen Konzepte unterschiedlicher  Therapieschulen  wenden wir uns vertieft den psychoanalytischen bzw. psychoanalytisch orientierten  Beiträgen zum Verständnis und zur Behandlung von Paar- und Familienbeziehungen zu.

Literatur

Vorherige Anmeldung erwünscht im Sekretariat des SIPP.

Paulus, Verhaltenstherapie bei Kindern und Jugendlichen: Allgemeine Krankheitslehre und spezielle Methoden (A.2*, A.2.1*, A.2.2*, A.4*)

Dienstag, 20.15 - 21.45 h
Termine: 29.08., 05.09., 12.09., 19.09., 26.09.2006

Ausgehend von den Arbeiten Pawlows zur Begründung der experimentellen  Neurosenforschung hat sich die Verhaltenstherapie über etwa 100 Jahre weiterentwickelt, modifiziert und etabliert und hat zuletzt durch das Psychotherapeutengesetz eine rechtliche Verankerung erfahren. Das Seminar soll den Weg der VT mit ihren Theorien zur Erklärung gestörten Verhaltens und ihren Methoden zur Veränderung dysfunktionalen Verhaltens im Kontext der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie darstellen - vom klassischen Konditionieren über operante Verfahren hin zur kognitiven Verhaltenstherapie.

Verhaltenstherapeutisches Handeln bei Kindern, Jugendlichen und den signifikanten Bezugssystemen wird eingebettet in das Psychotherapie-Prozessmodell der Selbstmanagementtherapie nach Kanfer. Fragen der differentiellen Indikation werden berücksichtigt.

Literatur

Weitere Literatur an den Seminarterminen.

Vorherige Anmeldung erwünscht im Sekretariat des SIPP.

Raue, J.: Diagnoseprofil des IAKJP Frankfurt (A.4*)

Samstag, 10.30 - 12.00 h und 13.00 - 14.30 h, anschließend eine Supervision
Termin: 10.06.2006

1.Teil: Einführung in das Diagnoseprofil des IAKJP Frankfurt und das szenische Verstehen für die psychoanalytische Diagnose - Vortrag mit anschließenden Fragen der Teilnehmer.

2. Teil: Ein Interviewbeispiel  und seine Auswertung nach dem Vorgehen des Profils mit anschließender Diskussion.

Vorherige Anmeldung erwünscht im Sekretariat des SIPP.

Sandweg, R.: Psychoanalytische Gruppentherapie (B.8, A.5.6*)

Dienstag, 20.00 - 21.30 h
Termine: 02.05., 09.05., 16.05., 23.05., 30.05., 06.06. 2006

Literatur

Vorherige Anmeldung erwünscht im Sekretariat des SIPP.

Schmidt, G. unter Mitarbeit von Godel, W.: Psychoanalytische Theorien (A.2, A.12, A.2*)

Termine:  4 bis 5 Samstage im September bis Mitte Oktober 2006, 13.30-16.30 Uhr. Vorbesprechung: vor den saarländischen Sommerferien, Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Wie in den vorauslaufenden Semestern wollen die Seminarleiter dem Buch von Fonagy/Target folgend, unter Schwerpunktsetzung, die begonnene Arbeit weiter fortführen. Da gegenwärtig noch nicht abzusehen ist, wie weit die Arbeit in dem jetzt zur Drucklegung dieses Semesterprogramms beginnenden Seminarblock kommen wird, werden wir dann zur Vorbesprechung das weitere Programm bekannt geben.

Literatur

Anmeldung erwünscht im Sekretariat des SIPP, auch für Neueinsteiger geplant

Zepf, J.: Psychopathologie des Kinder- und Jugendalters - alters- und geschlechtsspezifische Störungen - einschließlich diagnostischer Methoden (A.5/6*)

Montag, 20.00 - 21.30 h
Termine: 19.06., 26.06., 03.07., 10.07., 17.07., 24.07.2006

In Ergänzung eines früheren Seminars werden Zugangswege zum inneren Erleben des kindlichen Patienten und seiner Familie im Erstinterview besprochen und die Probleme der Diagnosestellung und Bewertung von Störungen und psychopathologische Erscheinungen des Kindes- und Jugendalters diskutiert.

Die Einschätzung des aktuellen Entwicklungsstands und der aktuellen Konfliktproblematik sind Teil einer sorgfältigen Untersuchung, insbesondere unter meta-psychologischen Gesichtspunkten, wie sie bspw. das Frankfurter Diagnosenprofil darstellt.

Es wird auf das Seminar von Herrn Raue hingewiesen. Ein neues diagnostisches Verfahren wird dargestellt. Das Vorgehen in der diagnostischen Ambulanz und die Probleme der Berichtverfassung  schließen sich an.

Literatur

Vorherige Anmeldung erwünscht im Sekretariat des SIPP.

Zepf, J.: Fortlaufendes der Säuglingsbeobachtung begleitendes Seminar (B.8*)

Voraussetzung ist Beginn der Lehranalyse.

Termine werden bekannt gegeben.

Zepf, J.: Erstinterviewseminar (B.1*)

Voraussetzung ist Beginn der Lehranalyse.

Termine werden bekannt gegeben.

Zepf, S.: Grundlagen der psychoanalytischen Kulturtheorie und der psychoanalytischen Sozialpsychologie (A.1)

Mittwoch, 20.15 - 21.45 h
Termine: 06.09., 13.09., 20.09.2006

In diesem Seminar werden der Gegenstand und der Fragebereich einer psychoanalytischen Sozialpsychologie erörtert.  Diskutiert werden dabei Freuds Kulturtheorie und insbesondere das sog. gesellschaftliche Unbewusste und seine Relation zum individuellen Unbewussten.

Literatur

Vorherige Anmeldung erwünscht im Sekretariat des SIPP.