Veranstaltungsübersicht

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir für die Teilnahme an einem Vortrag für Gäste und Mitglieder einen Unkostenbeitrag in Höhe von 5,00 Euro erheben müssen. Für Weiterbildungsteilnehmer bleibt die Teilnahme kostenlos.

Die Veranstaltungen finden in der Regel freitags in den Räumen des Instituts in Saarbrücken, Bleichstraße 14, statt.

Veranstaltungen, die mit  markiert sind, können aus Gründen der Vertraulichkeit nicht öffentlich stattfinden.

Vorträge und Veranstaltungen 2018

Fr 13. April 2018, 18 Uhr

„Dem Unaussprechlichen zum Ausdruck verhelfen – Vom Enactment zum Narrativ“

Vortrag von Herrn Dipl.-Soz.päd. Thomas Stadler aus München zur Semestereröffnung, mit anschließendem Umtrunk.
Ort: Kassenärztliche Vereinigung Saarland, Europaallee 7-9, 66113 Saarbrücken

Die Arbeit mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen stellt PsychotherapeutInnen vor die besondere Herausforderung den PatientInnen in jeglicher Form widerfahrene Gewalt einem Verständnis zugänglich zu machen, welches es ihnen erlaubt die schmerzhaften und bedrohlichen  Erfahrungen zu integrieren statt sich unter erheblichem psychischen Aufwand vor ihnen schützen zu müssen. Im Spiel des Kindes, das der Therapeut aktiv und einfühlsam begleitet, inszeniert das Kind seine innere Welt. Auf diese Weise wird unbewusstes Material dem Bewusstsein zugänglich und kann in der Interpretation und Deutung gemeinsam mit den jungen Patienten verstanden werden.

Thomas Stadler gewährt in seinem Vortrag einen berührenden Einblick in die analytische Arbeit mit zwei traumatisierten Jungen. Er zeigt, wie es gelingt, gemeinsam mit diesen Kindern in intensiven Rollenspielsequenzen mit dem Therapeuten die affektive, emotionale Bedeutung ihrer Biografie für ihre Beziehungsgestaltung zu verstehen und in einen Entwicklungs- und Heilungsprozess einzutreten. Es wird deutlich, wie das psychoanalytische Verständnis des kindlichen Spiels einen verstehenden Zugang zu oft quälend und grausam erscheinenden Inszenierungen bietet. Vor diesem Hintergrund richtet sich der Vortrag nicht nur an Psychotherapeut/innen, sondern ebenso an ein Fachpublikum aus allen pädagogischen Arbeitsbereichen.

Thomas Stadler ist analytischer Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut in eigener Praxis sowie Supervisor und Dozent an der Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie in München, deren Ausbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten er von 1997 bis 2009 leitete. Herr Stadler war von 2003 bis 2017 Delegierter der bayerischen Psychotherapeutenkammer sowie Delegierter des Deutschen Psychotherapeutentages.

  Die Einladung können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.